Einleitung Formel

Meine Formel

So habe ich es geschafft

Haben Sie auch immer öfter das Bedürfnis, einen ausgewogeneren und gesünderen Lebensstil einzuschlagen, endlich mehr auf Ihre Gesundheit und Ihre Bedürfnisse zu hören? Und vielleicht haben Sie auch schon mal den ein oder anderen Versuch ohne Erfolg abgebrochen? Aber wissen Sie auch warum? Einer der häufigsten Gründe für einen Misserfolg ist die fehlende Alltagtauglichkeit und dadurch bedingt die Tatsache, dass wir die neuen Maßnahmen nicht langfristig durchhalten.

Ein gesunder Lebensstil muss nicht immer kompliziert sein. Meine Formel beschäftigt sich mit 10 einfachen Maßnahmen, die Sie sofort umsetzen können, um auch Ihr Wohlbefinden zu verbessern und einen gesünderen Lebensstil einzuschlagen.

"Auch im stressigen Alltag positiv eingestellt zu bleiben, schöne Momente wahrzunehmen und Glück zu empfinden ist erlernbar."

LEBENSFREUDE ENTWICKELN.

"Geben Sie Ihrem Körper die Bausteine, die er für ein langes und vor allem gesundes Leben benötigt."

ERNÄHREN SIE SICH AUSGEWOGEN.

"Bewegung hilft uns bis ins hohe Alter fit und gesund zu bleiben und dient gleichzeitig als Nahrung für unsere Gelenke und Sehnen."

BEWEGEN SIE SICH AUSREICHEND.

"Ständige Erreichbarkeit und Multitasking sind auf Dauer gesundheitsschädlich. Es hindert Körper und Geist an Erholung."

ENTSPANNUNGSPAUSEN EINPLANEN.

"Zu wenig Schlaf stört nicht nur unsere Konzentrationsfähigkeit, sondern erhöht das Schlaganfallrisiko um das 4-fache."

NACHTS AUSREICHEND SCHLAFEN.

"Neben Umwelteinflüssen in Städten und Ozonbelastung, bildet auch Zigarettenrauch und Alkohol oxidativen Stress in Körper."

SCHLECHTE GENUSSMITTEL REDUZIEREN.

"Der Austausch mit Freunden und Familie wirkt sich positiv auf den Umgang mit Stress, unsere Psyche und unser Immunsystem aus."

SOZIALE KONTAKTE PFLEGEN.

"Wasser kurbelt unseren Stoffwechsel an, reguliert unsere Körpertemperatur und stellt eine Konzentrationsfähigkeit sicher."

TRINKEN SIE GENUG
WASSER.

"Schenken Sie dem Moment und Ihrer Umwelt die volle Aufmerksamkeit. Viele nehmen ihre Umwelt nur durch das Display des Handys wahr."

IM HIER UND
JETZT SEIN.

"Langfristige und realistische Ziele sind der Schlüssel zum Erfolg. Neue Angewohnheiten brauchen Zeit um zur Gewohnheit zu werden."

LANGFRISTIGE ZIELE STECKEN

L
E
B
E
N
S
S
T
I
L
Slider

Formel

„L“ wie Lebensfreude entwickeln


Die Fähigkeit auch im stressigen Alltag positiv eingestellt zu bleiben, schöne Moment wahrzunehmen und Glück zu empfinden ist erlernbar. Auch die Wissenschaft beschäftigt sich schon lange mit dem Zusammenhang von Lebensfreude, Glück und Gesundheit. Glückliche und lebensfrohe Menschen sind ausgeglichener und seltener krank. Nutzen Sie die Tatsache, dass unsere Gedanken und Gefühle positiv beeinflussbar sind!
weiterlesen

„E“ wie Ernähren Sie sich ausgewogen


Geben Sie Ihrem Körper die Bausteine, die er für ein langes und vor allem gesundes Leben benötigt. Der Schlüssel liegt hierbei in der Naturbelassenheit von Lebensmitteln. Natürliche, also nicht industriell verarbeitete Lebensmittel weisen eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen auf und schützen damit unsere Gesundheit in hohem Maße. Werden Sie der künstlichen Welt der Lebensmittelindustrie gegenüber kritischer und genießen Sie die Vielfalt natürlicher Lebensmittel die uns hierzulande zur Verfügung steht.
weiterlesen

„B“ wie Bewegen Sie sich ausreichend


Bewegung hilft uns bis ins hohe Alter fit und gesund zu bleiben. Beugt Übergewicht und Bluthochdruck vor und dient gleichzeitig als „Nahrung“ für unsere Gelenke, Sehnen und Bänder. Durch Bewegung ist unser Körper in der Lage Spannungen abzubauen, Glückshormone freizusetzen und positiv auf unsere Psyche einzuwirken.
weiterlesen

„E“ wie Entspannungspausen einplanen


Ständige Erreichbarkeit, Multitasking und Informationenfluss rund um die Uhr sind auf Dauer gesundheitsschädlich. Es hindert Körper und Geist an richtiger Erholung. Daraus resultieret eine permanente Überbeanspruchung unserer Sinne, was früher oder später zu psychischer Erschöpfung und körperlichen Symptomen führt. Der Irrglaube, man sei durch Multitasking produktiver ist längst von der Forschung widerlegt. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat Stress als die größte Gesundheitsgefahr des 21. Jahrhunderts eingeordnet! Laut WHO leidet bereits jeder Dritte unter stressbedingten Symptomen wie Rückenschmerzen, Tinnitus, Hörsturz, Schlafstörungen, Migräne, Bluthochdruck oder dauerhafter Erschöpfung.
weiterlesen

„N“ wie Nachts ausreichend
schlafen


Mit chronischem Schlafmangel (weniger als 6 Stunden pro Nacht) setzen Sie langfristig Ihre Gesundheit aufs Spiel. Zu wenig Schlaf stört nicht nur unsere Konzentrationsfähigkeit, sondern erhöht das Schlaganfallrisiko um das 4-fache. Schlaf stärkt das Immunsystem, reguliert den Stoffwechsel, erneuert unsere Zellen und regeneriert unsere Organe und Muskeln. Vor allem unser Gehirn profitiert von ausreichend Schlaf und wird dabei die biochemischen “Abfälle“ des Tages los.
weiterlesen

„S“ wie Schlechte Genussmittel reduzieren


Neben Umwelteinflüssen, wie Schadstoffbelastungen in Städten und Ozonbelastung, bildet auch Zigarettenrauch und Alkohol oxidativen Stress in unserem Körper. Dadurch entsteht eine Vielzahl aggressiver freier Radikale, die Ihre Körperzellen angreifen und langfristig schädigen können. Herz-Kreislauf-Erkrankungen, frühzeitige Alterungserscheinungen und eine schlechte Immunabwehr sind nur ein Teil der Folgen. Setzen Sie alles daran, sich von gesundheitsschädlichen Angewohnheiten wie dem Rauchen zu trennen und reduzieren Sie Alkohol auf ein geringes Maß.
weiterlesen

„S“ wie Soziale Kontakte pflegen


Einsamkeit und Isolation können uns auf Dauer krank machen. Der Mensch ist ein soziales Wesen, doch der moderne Lebenswandel macht es manchen Menschen schwer, soziale Kontakte zu knüpfen oder langfristig zu pflegen. Der Austausch mit Freunden und der Familie wirkt sich positiv auf den Umgang mit Stress, unsere Psyche und unser Immunsystem aus.
weiterlesen

„T“ wie Trinken Sie genug Wasser


Wasser fungiert in unserem Körper als Transport-, Lösungs- und Reinigungsmittel. Es regelt somit die Ausscheidung von Giftstoffen und sorgt für den reibungslosen Fluss unseres Blutes. Wasser kurbelt ebenfalls unseren Stoffwechsel an, reguliert unsere Körpertemperatur, beugt Verstopfung vor, und stellt eine gute Gehirnleistung und Konzentrationsfähigkeit sicher.
weiterlesen

„I“ wie Im Hier und Jetzt sein


Viele Menschen nehmen ihre Umwelt und die Dinge um sie herum nur noch durch das Display ihres Handys wahr oder sind mit vielen Dingen gleichzeitig beschäftigt. Sie lesen Emails, essen und lassen gleichzeitig das Fernsehgerät laufen. Sie fotografieren und filmen ganze Abende, Veranstaltungen oder Ereignisse hindurch, um sich irgendwann nachträglich das Verpasste auf dem Handy anzusehen… Im Hier und Jetzt zu sein bedeutet, dem Moment und seiner Umwelt die volle Aufmerksamkeit zu schenken.
weiterlesen

„L“ wie Langfristige Ziele stecken


Langfristigkeit und realistische Ziele sind der Schlüssel zum Erfolg. Neue Angewohnheiten brauchen Zeit und müssen nachhaltig in Ihren Alltag integriert werden. Wer kennt sie nicht, diese „Hauruck-Aktionen“ bei denen man sich kaum erreichbare und schon gar nicht langfristig durchhaltbare Ziele gesteckt hat… sie sind in den seltensten Fällen von Erfolg gekrönt. Geben Sie sich Zeit für Ihr Vorhaben. Die jetzigen Verhaltensweisen haben Sie sich ja auch nicht in nur wenigen Wochen angeeignet.
weiterlesen