Kalorien sparen kann das Altern bremsen. Schon 15% weniger Kalorien am Tag haben einen positiven Effekt auf unseren Alterungsprozess.

Slider

Wer auf den ein oder anderen Happen verzichtet, kann den Alterungsprozess verlangsamen und hält langfristig Körper und Geist auf Trab. Wissenschaftler der Universität Florida erkannten die positive Wirkung einer gebremsten Energiezufuhr für unseren Organismus. Schon 15% weniger Kalorien am Tag können einen positiven Effekt auf unseren Alterungsprozess haben.

Der Schlüssel für den positiven Effekt sind sogenannte freie Radikale. Diese angriffslustigen Sauerstoffmoleküle entstehen wenn Kalorien verbrannt werden. Sie können unser Gewebe schädigen und so Entzündungsprozesse in Gang setzen. Wer weniger Nahrung zuführt, minimiert damit auch die Menge an freien Radikalen. Und wer möchte nicht mit geringem Aufwand, langfristig eine große Wirkung erzielen!